Skip to main content

WordPress Tabelle kostenlos erstellen

digitalarmyacademy

Wordpress TabelleIn diesem Beitrag möchten wir uns mit dem Thema WordPress Tabelle erstellen beschäftigen. Wir wollen das ganze einmal mit einem kostenlosen Theme zeigen, im nächsten Teil soll es dann um das Erstellen einer WordPress Tabelle mit einem kostenpflichtigen Theme, dem affiliatetheme.io gehen. Wir möchten dir also zeigen wie es mit beiden Varianten funktioniert, hierbei gehen wir auch auf die Unterschiede ein, sodass du dir am Ende eine Meinung bilden kannst, welches du für dich als besser empfindest.

Starte noch heute durch!

Solltest du übrigens mehr zum Thema Webseite erstellen, mit dem Fokus auf Nischenseiten wissen wollen, dann können wir dir unser Online Business Starter Kit empfehlen. Hier erfährst du alles um in wenigen Wochen dein erstes Geld im Internet zu verdienen. Verschwende also keine Zeit mehr und starte noch heute durch!

WordPress Tabellen erstellen kostenlos

tabellen erstellen kostenlosFangen wir also mal an. Was musst du jetzt also machen, wenn du beispielsweise ein kostenloses Theme wie das GaneratePress hast? Als erstes begibst du dich ins Backend deiner Seite. Wir müssen uns an dieser Stelle natürlich erst ein entsprechendes Plugin installieren, das es uns ermöglicht, eine WordPress Tabelle bzw. Vergleichstabelle zu erstellen. Dazu gehen wir auf „Plugins“, dann auf „Installieren“ und geben dann in der Suchleiste oben rechts „tablepress“ ein. TablePress ist eines der besten und meistgenutzen kostenlosten Tabellen Plugins. Du klickst also auf „Installieren“.

Plugin aktivieren und Tabelle benennen

Ist das geschafft, wird dir das Plugin unter Plugins angezeigt und du kannst es nun aktivieren. Ist das geschafft, wird es dir nun links im WordPress Dashboard angezeigt. Du klickst jetzt also auf „TablePress“ drauf. Um jetzt eine WordPress Tabelle zu erstellen, klickst du einfach oben auf „Neue Tabelle“. Als erstes kannst du jetzt deiner Tabelle einen Namen geben, wir nennen unsere einfach mal „Vergleichstabelle“. Bei Beschreibung kannst du einfach mal eine Beschreibung des späteren Inhalts einfügen z.B. „Top 3 Gaming Laptops“.

Spalten- und Zeilen Anzahl wählen

Vergleichstabelle kostenlos erstellenJetzt kommen wir zu „Anzahl Zeilen“ und „Anzahl Spalten“. Kurz zum Verständnis „Zeilen“ sind die Reihen untereinander und Spalten sind dann folglich nebeneinander. Bei den Zeilen wählen wir einfach mal 7 aus. Spalten brauchen wir in unserem Fall 4, weil wir später 3 Produkte darin haben möchten, die andere Spalte brauchen wir um die Angaben aufzuzählen, die verglichen werden, sprich „Modell“, Preis“ etc.

Jetzt klicken wir auf „Tabelle hinzufügen“ und dann haben wir das auch schon. Das Ganze ist also recht simpel von TablePress gemacht. Das heißt, dass wir hier unsere spätere WordPress Tabelle bereits sichtbar vorliegen haben. Jetzt zeigen wir dir also, was du zu machen hast, um eine schöne WordPress Tabelle einfügen zu können.

Produktspezifikationen festlegen

Tabelle erstellenGanz oben bei A1 lassen wir alles unverändert. In der 2. Ebene könnten wir es gut vorstellen Bilder einzufügen, das lassen wir also auch erstmal frei. In der 3. Zeile möchten wir später unsere Modellbezeichnungen haben, folglich schreiben wir bei A3 „Modell“ rein.

Unsere Nische beschäftigt sich mit Laptops, demzufolge gehen wir hier weiter auf die spezifischen Eigenschaften ein.

 

Bei A4 kommt jetzt also „Prozessor“ rein. Bei A5 soll es um die jeweils verbaute Grafikkarte gehen, danach gehen wir in A6 auf die Frage ein, ob das jeweilige Gerät über SSD verfügt, hier werden wir dann später Ja oder Nein festlegen. In die letzte Zeile kommt dann später unser Affiliate Link, demzufolge schreiben wir hier „Jetzt kaufen“ rein.

Spalten benennen

Haben wir das soweit alles, schreiben wir jetzt oben bei B1, C1 sowie D1 „Nummer 1, 2 und 3“ rein. Darunter möchten wir wie gesagt die Bilder in unserem WordPress Menü haben. Das funktioniert wie folgt: Unterhalb hast du die Möglichkeit unter „Bearbeitungsfunktionen“ auf „Erweiterter Editor“ zu klicken. Hast du das gemacht, musst du jetzt auf ein Feld innerhalb der Tabelle klicken, wir klicken jetzt also dort wo das Bild zu unserem 1. Produkt später ein soll, sprich B2. Hier haben wir beispielsweise die Möglichkeit, Shortcodes einzufügen. So könntest du beispielsweise auch Videos, Buttons usw. einbetten.

Bilder ins WordPress Menü einfügen

Tabelle Bilder einfügenDas ist in unserem Fall jetzt allerdings nicht von sonderlicher Bedeutung. Wenn du jetzt einfach nur ein Bild einfügen willst, musst du unten bei „Bearbeitungsfunktionen“ auf „Bild einfügen“ und dann auf das entsprechende Feld, wo das Bild später sein soll, klicken.

Jetzt musst du nur noch das passende Bild auswählen, und schon haben wir den Code in unserem Feld. Das Ganze machen wir jetzt einfach gleich auch für die anderen beiden Produkte.

Produktwerte eingeben und Codes einfügen

Jetzt müssen wir noch unsere einzelnen Produktangaben ergänzen, sprich Modell, Preis usw. Wenn du jetzt also, wie wir bei SSD, Ja oder Nein Angaben machen willst. Dann kannst du das Ganze mit Hilfe der Seite fontawesome.io machen. Auf dieser Seite hast du die Möglichkeit allerlei Icons in Form von Shortcodes zu erhalten. Für Ja wählen wir jetzt beispielsweise das Icon „Check“ aus. Wir gehen also auf das Icon drauf und dann können wir unten auch gleich schon den entsprechenden Code sehen. Diesen kopieren wir uns nun einfach und fügen das Ganze in der Zeile „SSD“ bei Produkten mit der entsprechenden Eigenschaft, ein. Für Nein machen wir genau das selbe, hierzu suchen wir in der Suchleiste nach „Cross“, klicken auf das Icon drauf uns kopieren uns den entsprechenden Code und fügen diesen ein.

Kaufen Button einbetten

Vergleichstabelle anpassenWenn wir jetzt zur Zeile „Jetzt kaufen“ kommen benötigen wir für den Button ein weiteres Plugin, dieses nennt sich „Ultimate Shortcodes“. Wir haben auf unserer Seite bereits die Shortcode-Links mit diesem Plugin erstellt, entsprechend kopieren wir diesen einfach heraus und fügen das ganze jeweils bei „Jetzt kaufen“ ein, das ganze natürlich für alle Produkte.

Tabelle WordPress – Deine individuellen Einstellungen

Hast du deine Tabelle soweit fertig, dann kannst du jetzt nach unten scrollen und weitere Einstellungen vornehmen. Unter „Tabellen Einstellungen“ unter „Tabelle Fußzeile“ kannst du beispielsweise einen Haken setzen, so wird die letzte Zeile in der Tabelle zum Tabellenfuß.

Bei Funktionen nehmen wir noch den ersten Punkt „DataTables nutzen“ raus, das brauchen wir an dieser Stelle einfach nicht.

WordPress Tabelle einfügen

Wordpress Tabelle einfügenIst das geschafft müssen wir jetzt nur noch auf „Tabelle speichern“ klicken. Um die Tabelle jetzt auf deiner Seite einzufügen, musst du dann in der Seitenleiste auf „TablePress“ dann auf „Alle Tabellen“ klicken und dann siehst du dort schon deine bereits erstellte Tabelle.

Jetzt musst du nur noch unterhalb des Tabellen Namens auf „Shortcode“ klicken und schon wird dir der Shortcode angezeigt.

 

Du kopierst dir nun also das Ganze, gehst auf die Seite auf der du die Tabelle haben willst, in unserem Fall ist das jetzt die Startseite, und fügst den Code dann nur noch an der Stelle ein an der du ihn haben willst.

Was nicht passt, wird passend gemacht

Vergleichstabelle erstellenJetzt können wir uns das Ganze auch mal im Frontend anschauen und sehen, dass unsere Tabelle nicht ganz passt. Wir speichern unsere Tabelle jetzt trotzdem erstmal. Jetzt klicken wir in der Tabellen Übersicht auf „Bearbeiten“ und gehen zunähst mal in den Code von dem Bild des ersten Produktes rein. Hier hast du jetzt die Möglichkeit „width“ und „height“ anzupassen.

Bei „width“ stellst du jetzt einfach mal 100 % ein. Bei „height“ musst du „auto“ als Wert eingeben. Das ganze musst du jetzt für alle Produkt Bilder machen. Wenn wir das geschafft haben, müssen wir jetzt noch auf „Änderungen speichern“ klicken und dann hätten wir auch dieses Problem gelöst.

Schon viel besser

Wenn du dir deine Tabelle jetzt mal anschaust, sieht das ganze natürlich um einiges besser aus. Falls dir die Tatsache, dass die untere Zeile farblich hinterlegt ist, nicht gefallen sollte, musst du einfach wieder auf „Einstellungen“ der jeweiligen Tabelle gehen und bei „Tabellen-Einstellungen“ den Haken bei „Tabellen-Fußzeile“ rausnehmen.

Kostenlos kostet Zeit

tabelle wordpressDu merkst jetzt also, dass man bei solch kostenlosen Themes viele Plugins benötigt. Dennoch ist es möglich, seine Vorstellungen umzusetzen. Nachteil an dieser Stelle, der Zeitaufwand.

Wie du das ganze mit einem kostenpflichtigen Theme in wenigen Minuten machst, erfährst du im nächsten Beitrag.

Noch mehr Wissen gefällig?

Sollte dir diese Anleitung gefallen haben und du mehr rund um das Thema Webseitenerstellung, gerade im Bezug auf Nischenseiten haben möchtest, dann können wir dir unser Online Business Starter Kit ganz klar empfehlen. Schau also rein, wenn du dein Online Business auf‘s nächste Level heben willst.

digitalarmyacademy


Ähnliche Beiträge

Nischenseite Einnahmen als Anfänger

Nischenseite Einnahmen

In diesem Beitrag geht es heute darum, wie viel Geld man eigentlich so als Anfänger mit Nischenseiten verdienen kann. Des Weiteren kommen wir auch noch darauf zu sprechen, wie zeit- bzw. kapitalintensiv das ganze Thema ist, um letztlich seine gewünschten Nischenseite Einnahmen zu erzielen. Achtung – Das ist deine Chance! […]

Digitale Produkte

Digitale Produkte

In diesem Beitrag geht es heute mal um das Thema Digitale Produkte. Wir erklären dir also, was digitale Produkte eigentlich sind, welche Arten es davon gibt und wie du letztlich damit Geld verdienen kannst. Wenn du dich danach genauer mit dem Verkauf digitaler Infoprodukte beschäftigen willst, kannst du später gerne […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*