Skip to main content

WordPress Backup Plugin

digitalarmyacademy

Wordpress Backup PluginIn diesem Beitrag wollen wir dir das unserer Meinung nach beste WordPress Backup Plugin vorstellen.

Um welches Plugin es geht, ob es was kostet und wie du es herunterladen kannst, zeigen wir dir also jetzt in diesem Artikel. Gleich vorab, das von uns favorisierte Plugin ist kostenlos.

Achtung – Das ist deine Chance!

Wir zeigen dir, wie du schon in 14 Tagen dein erstes Geld im Internet verdienst. Du glaubst das nicht? Dann möchten wir dich jetzt vom absoluten Gegenteil überzeugen. Nutze jetzt unsere 14-Tage-Challenge und wir zeigen dir, wie es geht. Du willst erfolgreich sein? – Dann hast du jetzt die große Chance dazu. Nutze sie also und *klicke jetzt genau hier*.

WordPress Backup Plugin – Wozu eigentlich?

Wordpress Backup erstellenBevor wir dir jetzt sagen, mit welchem Plugin du dein WordPress Backup erstellen kannst wollen wir dir erstmal sagen, warum es eigentlich so wichtig ist Backups zu machen, und das regelmäßig.

Wenn du z.B. mal WordPress aktualisierst, kann es beispielsweise aufgrund von noch nicht an die jeweilige WordPress Version angepassten Plugins zu Problemen kommen. Aus diesem Grund solltest du übrigens immer darauf warten, bis möglichst viele Plugins für die neue WordPress Version geupdatet wurden, bis du auf die neue Version aktualisierst.

WordPress Backup erstellen – Viele machen den Fehler

Da das viele nicht wissen, kommt es eben oft dazu, dass Leute ihre Seite zerschießen. Aus diesem Grund solltest du regelmäßig und gerade bevor du irgendwelche Änderungen vornehmen willst, ein Backup deiner Seite machen.

Wie mache ich ein Backup? – Unsere Empfehlung

WordPress Backup PluginWelches WordPress Backup Plugin nutzen wir denn jetzt eigentlich? Das Plugin unserer Wahl ist ganz klar UpdraftPlus. Um es zu installieren gehst du jetzt, wie gewohnt, in der Seitenleiste links auf Plugins und dann oben auf „Installieren“. Hier gibst du jetzt „UpdraftPlus“ ein. An den zahlreichen aktiven Installationen solltest du bereits sehen, dass auch zahlreiche andere Webseiten Betreiber darauf schwören.

Das Plugin ist wie gesagt kostenlos. Es gibt auch eine kostenpflichtige Version, die kostenlose reicht an dieser Stelle völlig aus.

Wenn du das ganze jetzt also installiert hast, kannst du nun unter „Einstellungen“ auf „UpdraftPlus Sicherungen“ klicken.

Webseite speichern – Die manuelle Sicherung

WP BackupWenn du jetzt ein manuelles WordPress Backup erstellen willst, gehst du einfach mal auf „Jetzt sichern“. Bei den oberen beiden Punkten sollten die Haken gesetzt bleiben.

Wenn du die Einstellungen jetzt noch einmal mit dem erneuten Klick auf „Jetzt sichern“ bestätigst, wird jetzt das Backup deiner Seite erstellt.

 

Das ganze wird dann in Form einer Log-Datei gespeichert, die du dann runterladen kannst. Wenn dann später also etwas mit deiner Seite sein soll, kannst du diese Datei dann einfach wieder hochladen.

WP Backup – Automatisierte Sicherungen einrichten

Webseite speichernWenn du jetzt oben auf „Existierende Sicherungen“ klickst, siehst du die zuvor von dir erstellten Sicherungen. Wenn du nun automatisierte Sicherungen einstellen willst kannst du das auch ganz einfach machen. Hierzu gehst du einfach mal auf „Einstellungen“.

Bei Datei-Sicherungen kannst du jetzt festlegen, wie oft die Backups gemacht werden sollen. Wir empfehlen dir an dieser Stelle „Wöchentlich“ ausgewählt zu lassen.

 

Backup machen – Fern-Speicher auswählen

Auf dieser Seite kannst du jetzt auch den Fern-Speicher auswählen, an die die Log-Datei dann gesendet werden soll. Wir selber lassen uns unsere Backups immer per E-Mail zuschicken. Um das auch so festzulegen gehst du jetzt einfach auf E-Mail. Dort wird dann automatisch die E-Mail Adresse übernommen, die du als E-Mail für deinen WordPress Login ausgewählt hast.

Das ist deine Chance – Nutze sie!

Das sollte es vorerst mit dem Thema „Wordpress Backup Plugin“ gewesen sein. Wenn du dir jetzt eine weitere Einkommensquelle aufbauen willst, dann haben wir jetzt genau das richtige für dich. In unserer brandneuen 14-Tage-Challenge zeigen wir dir live, wie du schon innerhalb der nächsten 14 Tagen Geld im Internet verdienst, und das OHNE eine eigene Webseite, geschweige denn Produkt! Du willst wissen wie das geht? Dann *klicke jetzt genau hier!*

digitalarmyacademy


Ähnliche Beiträge

Nischenseite Einnahmen als Anfänger

Nischenseite Einnahmen

In diesem Beitrag geht es heute darum, wie viel Geld man eigentlich so als Anfänger mit Nischenseiten verdienen kann. Des Weiteren kommen wir auch noch darauf zu sprechen, wie zeit- bzw. kapitalintensiv das ganze Thema ist, um letztlich seine gewünschten Nischenseite Einnahmen zu erzielen. Achtung – Das ist deine Chance! […]

Digitale Produkte

Digitale Produkte

In diesem Beitrag geht es heute mal um das Thema Digitale Produkte. Wir erklären dir also, was digitale Produkte eigentlich sind, welche Arten es davon gibt und wie du letztlich damit Geld verdienen kannst. Wenn du dich danach genauer mit dem Verkauf digitaler Infoprodukte beschäftigen willst, kannst du später gerne […]


Kommentare

Wordpress sicher machen – Einfach und kostenlos! – Digital Army Blog 7. November 2017 um 23:49

[…] sprechen wir nicht nur darüber, regelmäßig Backups zu machen, sondern davon, Sicherheit-Plugins zu nutzen. Das ist ein wirklich sehr wichtiger Aspekt, […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*