Skip to main content

Software programmieren – Kann ich das auch?

digitalarmyacademy

Software programmierenIn diesem Beitrag wollen wir auf die Vor- und Nachteile vom Verkauf von Software bzw. Tools näher eingehen.

Das Thema Software programmieren wird unserer Meinung im Bereich Online Geld verdienen relativ selten zur Sprache gebracht, weswegen wir diese Aufgabe heute mal übernehmen.

Achtung – Das ist deine Chance!

Wir zeigen dir, wie du schon in 14 Tagen dein erstes Geld im Internet verdienst. Du glaubst das nicht? Dann möchten wir dich jetzt vom absoluten Gegenteil überzeugen. Nutze jetzt unsere 14-Tage-Challenge und wir zeigen dir, wie es geht. Du willst erfolgreich sein? – Dann hast du jetzt die große Chance dazu. Nutze sie also und *klicke jetzt genau hier*

Programm erstellen – Das musst du wissen

Die Frage, warum das Thema nicht allzu oft thematisiert wird, ist dass diese Methode in den meisten Fällen etwas kapitalintensiver ist, was an dieser Stelle auch schon den ersten negativen Punkt darstellt.

Software programmieren – Die Kosten

programm programmierenDer erste Minuspunkt sind also die Kosten. Wenn du selber nicht in der Lage bist Software programmieren zu können, was auf die meisten von uns zutrifft, zumindest in dem Ausmaß, dass man damit anwendungsorientiert Probleme lösen kann, dann bedeutet das, dass du dir jemanden mit den entsprechenden Fähigkeiten suchen musst.

Hierbei hast du zwei Optionen. Du beauftragst also entweder jemanden, der in der Lage ist Software programmieren zu können, was wirklich sehr teuer ist, oder du holst dir jemanden ins Boot und machst das Projekt mit dem jenigen gemeinsam.

Du bringst dann beispielsweise dein Wissen in Sachen Verkauf ein und der Programmierer kümmert sich um die technische Umsetzung des Tools. Du teilst das Projekt also mit dem jenigen, sparst dir dafür allerdings den Anfangsinvest.

Programmieren lernen deutsch – Kreativität als Grundvoraussetzung

Software erstellenDer nächste Kritikpunkt ist, dass man, wie bei einem herkömmlichen Infoprodukt auch, wirklich eine gewisse Grundkreativität an den Tag legen muss, um sich in seine Zielgruppe hineinzuversetzen.

Du musst also in der Lage sein, Probleme einer gewissen Zielgruppe analysieren zu können und dann ein Tool, welches den Menschen bei genau diesem Problem hilft, zu entwickeln, für welches sie aufgrund des extremen Mehrwerts bereit sind Summe X zu investieren, das ganze vielleicht auch monatlich in Form eines Abos.

Ein gutes Beispiel im Bereich Online Marketing sind E-Mail Marketing Softwares. Du kommst einfach nicht drum herum und bist schlichtweg darauf angewiesen.

Software erstellen – Nichts für Anfänger

SoftwareentwicklungsprozessKommen wir jetzt also zum dritten Negativpunkt. Eine Software programmieren ist aufgrund des Schwierigkeitsgrades auf jeden Fall nichts für Anfänger. Für Beginner empfehlen wir ganz klar, mit einem einfachen Infoprodukt zu beginnen.

So kannst du zum einen Erfahrung in Sachen Zielgruppenanalyse sammeln und dir dadurch bestenfalls auch ein gewisses Startkapital aufbauen.

Wenn du jetzt mehr zum Thema Infoprodukte erfahren willst, kannst du dir jetzt gerne mal unseren Beitrag dazu durchlesen, oder du sicherst dir gleich die 14-tägige Testversion der Digital Army Academy für 1 €, dort bekommst du gleich die volle Dröhnung in Sachen Infoprodukt erstellen.

Softwareentwicklungsprozess – Der klare Vorteil

Eigene Software entwickelnJetzt kommen wir mal zum ersten positiven Punkt in Sachen Software programmieren zu sprechen.

Eine Software ist und bleibt ein digitales Produkt. Das bedeutet, dass du es nur einmal herstellen musst, um es dann beliebig oft zu verkaufen, es ist also skalierbar.

Natürlich hast du dabei im Vergleich zu einem Videokurs einen weitaus höheren Aufwand, diese zu pflegen bzw. zu warten.

Eigene Software entwickeln – Volle Kontrolle

Der nächste Vorteil ist, dass du vollkommen unabhängig bist. Du kannst also wirklich an allen Stellschrauben drehen, somit bist du also wirklich für alles selber verantwortlich. Du hast, angefangen bei der Traffic-Generierung bis hin zum Preis, alles in der Hand.

Das ist deine Chance – Nutze sie!

Das sollte es vorerst mit dem Thema Software programmieren gewesen sein. Wenn du dir jetzt noch eine weitere Einkommensquelle aufbauen willst, dann haben wir jetzt genau das richtige für dich. In unserer brandneuen 14-Tage-Challenge zeigen wir dir, wie du schon innerhalb der nächsten 14 Tage Geld im Internet verdienst, und das OHNE eine eigene Webseite, geschweige denn Produkt! Du willst wissen wie das geht? Dann *klicke jetzt genau hier!*

digitalarmyacademy


Ähnliche Beiträge

Nischenseite Einnahmen als Anfänger

Nischenseite Einnahmen

In diesem Beitrag geht es heute darum, wie viel Geld man eigentlich so als Anfänger mit Nischenseiten verdienen kann. Des Weiteren kommen wir auch noch darauf zu sprechen, wie zeit- bzw. kapitalintensiv das ganze Thema ist, um letztlich seine gewünschten Nischenseite Einnahmen zu erzielen. Achtung – Das ist deine Chance! […]

Digitale Produkte

Digitale Produkte

In diesem Beitrag geht es heute mal um das Thema Digitale Produkte. Wir erklären dir also, was digitale Produkte eigentlich sind, welche Arten es davon gibt und wie du letztlich damit Geld verdienen kannst. Wenn du dich danach genauer mit dem Verkauf digitaler Infoprodukte beschäftigen willst, kannst du später gerne […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*