Skip to main content

On- und OffPage SEO Grundlagen

digitalarmyacademy

Was bedeutet SEO?In diesem Beitrag möchten wir dir mal grundlegend erklären, was SEO eigentlich ist, und unter welchen beiden Optimierungs-Möglichkeiten man hier grundsätzlich unterscheidet, sodass du letztlich ein Gesamtbild von der ganzen Thematik bekommst.

 

Achtung – Das ist deine Chance!

Wir zeigen dir, wie du schon in 14 Tagen dein erstes Geld im Internet verdienst. Du glaubst das nicht? Dann möchten wir dich jetzt vom absoluten Gegenteil überzeugen. Nutze jetzt unsere 14-Tage-Challenge und wir zeigen dir, wie es geht. Du willst erfolgreich sein? – Dann hast du jetzt die große Chance dazu. Nutze sie also und *klicke jetzt genau hier*.

Was bedeutet SEO?

SEO Onpage OptimierungSEO an sich steht für Search Engine Optimization, auf deutsch: Suchmaschinenoptimierung. SEO gliedert sich dann zum einen in die On-Page Optimierung, und zum anderen in die Off-Page Optimierung.

Die On- und Off-Page-Optimierung sind letztlich also die zentralen Maßnahmen, um SEO anzuwenden.

SEO Onpage Optimierung – Das musst du wissen

Bei der On-Page Optimierung ist es so, dass es sich hierbei um all das dreht, was letztlich auf deiner Seite drauf ist sprich Inhalte, die Semantik sowie die Programmierung. Es kommt darauf an, wie leicht die Google Crawler letztlich deine Inhalte verstehen, sprich deinen Text, Bilder, Taxonomien usw.

Inhalt – Darauf kommt es an

Seo KriterienBeim Inhalt kommt es darauf an, ob diese gut Recherchiert sind, gut auf einander aufbauen, oder auch Überschriften wie H1 und H2 verwendet werden. Überschriften haben einen ausschlaggebenden Einfluss auf die Semantik.

Die Semantik stellt am Ende des Tages eine logisch nachvollziehbare Struktur dar. Dazu gehört eben das Arbeiten mit Überschriften auf deiner Seite.

Interne Verlinkung – Darauf musst du achten

Ein weiterer Faktor der On-Page Optimierung ist die interne Verlinkung. Was ist interne Verlinkung? Nehmen wir mal an, du hast einen Blogbeitrag, wo du über die Thematik „On Page Optimierung“ sprichst, wenn du nun schon einen grundlegenden Beitrag zum Thema SEO hast, dann kannst du diesen dort auf der Seite verlinken. Dabei handelt es sich also um eine Verlinkung auf einen anderen Beitrag, bzw. Unterseite deiner Webseite, deswegen spricht man von interner Verlinkung.

Eine weitere Möglichkeit, eine gute interne Verlinkung zu schaffen ist es, eine universell sichtbare Sidebar einzubetten, wo du dann z.B. die beliebtesten Blogbeiträge einbindest. Die interne Verlinkung hilft den Google Bots also letztlich dabei, die Struktur deiner kompletten Seite zu erfassen, und den logischen Aufbau dieser zu prüfen. Dieser logische Aufbau ist dafür entscheidend, ob sich der Besucher schnell auf deiner Seite zurechtfinden kann.

Programmierung – Das solltest du wissen

SEO Tools kostenlosKommen wir jetzt noch zur Programmierung. Diese ist natürlich von Theme zu Theme unterschiedlich. Wir selber nutzen für unsere Seiten überwiegend das Affiliatetheme.io und Affiliseo.

Bei diesen Themes wissen wir, dass das ganze gut und zuverlässig gecodet ist, sprich keine Probleme diesbezüglich aufkommen. Viele kostenlose Themes bieten diesen Standard nicht, deswegen unsere klare Empfehlung: Nicht an der falschen Stelle sparen.

Offpage Optimierung

Kommen wir nun zur Off-Page Optimierung. Dabei handelt es sich letztlich also um das, was außerhalb deiner Seite passiert, sprich Backlinks. An dieser Stelle wollen wir auch noch einmal klar stellen, dass die On-Page Optimierung der Off-Page Optimierung vorgeht. Wenn deine Seite also On-Page Schrott ist, dann bringt dir auch die beste Off-Page Optimierung sehr wenig oder gar nichts. Falls du dir direkt mal unseren Praxis-Beitrag zum Thema Backlinks durchlesen willst, kannst du das jetzt gerne machen.

SEO Offpage Optimierung – Backlinks setzen

SEO AbkürzungUm einen natürlichen Backlinkaufbau zu erzeugen, müsstest du im Grunde genommen, darauf warten, dass jemand den von dir gebotenen Inhalt so gut findet, dass er diesem verlinkt. Das würde natürlich sehr lange dauern.

Aus diesem Grund muss man dafür selber aktiv werden und eigenständig auf eine möglichst natürlich anmutende Art und Weise Backlinks setzen.

Dass das ganze nicht natürlich ist, ist selbsterklärend, denn jeder Link der für deine Seite von dir selber gesetzt wurde, ist unnatürlich. Dennoch kannst du damit eine gewisse Natürlichkeit bewahren.

Backlinks generieren – So musst du dir das vorstellen

Du musst dir das ganze bildlich so vorstellen, dass deine Seite im Zentrum ist und andere Seiten sich darum kreisförmig aufreihen und mit einem Pfeil auf deine Seite zeigen. Diese Pfeile sind letztlich also die Verlinkung. Die Verlinkung stellt für Google wiederum eine Empfehlung dar. Das bedeutet also, desto mehr qualitativ hochwertige, sowie themenrelevante Seiten auf deine Seite verweisen, desto angesehener und vertrauenswürdiger wird deine Seite aus der Sicht von Google.

Wenn du mehr Vertrauen hast, bekommst du bessere Rankings, was wiederum mehr Besucher und somit auch mehr Geld bedeutet.

SEO-Grundlagen – Ist Off-Page SEO überhaupt nötig?

SEO BedeutungNun gibt es viele, die Sagen, dass man lediglich mit On-Page SEO gute Resultate erzielen kann. Dieser Meinung sind wir auch. Es ist also möglich, ohne aktiv selber Backlinks zu setzten, gute Rankings zu erzielen.

Wenn man allerdings merkt, dass man On-Page wirklich das Maximum herausgeholt hat, und die Rankings dennoch stagnieren, dann muss man in die 2. Phase übergehen, und selber aktiv Off-Page SEO betreiben.

Backlinks als Qualität-Merkmal

Wenn deine Konkurrenz also On-Page nahezu den selben Standard bietet, und du also genau so guten Mehrwert lieferst, eine gute interne Verlinkung hast und das beste Theme verwendest, sieht Google dennoch keinen Grund dafür, dich vor deinen Mitbewerbern zu platzieren, da sie ja den selben Standard bieten. In diesem Fall kommt es dann eben auf die Off-Page Optimierung an.

Wie im echten Leben auch

Du kannst dir das ganze so vorstellen, dass wenn du eine sehr gute Doktorarbeit geschrieben hast und zusätzlich noch von diversen Doktoren empfohlen wirst, dies dann eine Empfehlung darstellt, welche dafür sorgt, dass du dein Vertrauen gegenüber diverser Institutionen steigerst.

Das ist deine Chance – Nutze sie!

Das sollte es vorerst mit dem Thema „On- und Offpage SEO“ gewesen sein. Wenn du dir jetzt eine weitere Einkommensquelle aufbauen willst, dann haben wir jetzt genau das richtige für dich. In unserer brandneuen 14-Tage-Challenge zeigen wir dir, wie du schon innerhalb der nächsten 14 Tage Geld im Internet verdienst, und das OHNE eine eigene Webseite, geschweige denn Produkt! Du willst wissen wie das geht? Dann *klicke jetzt genau hier!*

digitalarmyacademy


Ähnliche Beiträge

Nischenseite Einnahmen als Anfänger

Nischenseite Einnahmen

In diesem Beitrag geht es heute darum, wie viel Geld man eigentlich so als Anfänger mit Nischenseiten verdienen kann. Des Weiteren kommen wir auch noch darauf zu sprechen, wie zeit- bzw. kapitalintensiv das ganze Thema ist, um letztlich seine gewünschten Nischenseite Einnahmen zu erzielen. Achtung – Das ist deine Chance! […]

Digitale Produkte

Digitale Produkte

In diesem Beitrag geht es heute mal um das Thema Digitale Produkte. Wir erklären dir also, was digitale Produkte eigentlich sind, welche Arten es davon gibt und wie du letztlich damit Geld verdienen kannst. Wenn du dich danach genauer mit dem Verkauf digitaler Infoprodukte beschäftigen willst, kannst du später gerne […]


Kommentare

Affiliate Programme – Darauf musst du achten! – Digital Army Blog 23. Oktober 2017 um 00:13

[…] Hierbei hast du lediglich die Möglichkeit, bessere Rankings und somit mehr organischen Traffic für deine Seite zu genierieren. Wenn du jetzt mehr zum Thema SEO erfahren willst, dann kannst du dich in diesem Artikel mit den Grundlagen vertraut machen. […]

Antworten

Jobs von Zuhause – Seriöser Nebenjob von Zuhause aus! – Digital Army Blog 23. Oktober 2017 um 23:48

[…] dir diese Monat für Monat kontinuierlich und passiv Einnahmen generiert. Wenn du dich über die Basics zum Thema SEO informieren willst, kannst du das übrigens in unserem Beitrag dazu […]

Antworten

Kostenlose Trafficquellen – Die besten Möglichkeiten – Digital Army Blog 2. November 2017 um 00:31

[…] Warum ist das jetzt gut für dich? Na ganz klar, weil du so auf passive Weise Tag täglich komplett kostenlosen Traffic generierst, also rein durch Suchmaschinenoptimierung. Mehr zum Thema SEO findest du in diesem Artikel. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*