Skip to main content

DoFollow Link und NoFollow Link

digitalarmyacademy

dofollow linkHeute widmen wir uns dem Thema DoFollow Link und NoFollow Link, diese Attribute dienen den Suchmaschinen im allgemeinen unteranderem zum Verbessern deines Rankings. Diese Links sind ausgehende Links, sogenannte Backlinks von Webseiten. Die auf den HTML Link Tag oder auch dass Attribut „NoFollow“ hören. Wie du diese erkennst und nutzt erfährst du jetzt.

 

Achtung – Das ist deine Chance!

Wir zeigen dir, wie du schon in 14 Tagen dein erstes Geld im Internet verdienst. Du glaubst das nicht? Dann möchten wir dich jetzt vom absoluten Gegenteil überzeugen. Nutze jetzt unsere 14-Tage-Challenge und wir zeigen dir, wie es geht. Du willst erfolgreich sein? – Dann hast du jetzt die große Chance dazu. Nutze sie also und *klicke jetzt genau hier*.

Nischenseiten und Backlink Aufbau

Willst du mit deiner Nischenseite ranken, dann musst du Backlink Aufbau betreiben, soweit so gut. Dass du dabei einen DoFollow Link oder einen NoFollow Link verwendest ist dir möglicherweise gar nicht so bewusst gewesen bis jetzt. Vorweg sei direkt gesagt technisch ist der Unterschied, um es simpel ausdrücken der dass ein DoFollow Link einfach kein NoFollow Attribut besitzt. Sprich ohne klare Deklaration dagegen ist dein Link immer ein DoFollow Link.

Wie Google einen DoFollow und NoFollow Link behandelt, erfährst du hier von Google selber

Was ist ein DoFollow Link?

Ganz einfach, das zeigen wir dir kurz in einem Beispiel:

<a href=”http://www.digitalarmy.de”>Dein Link Text</a>

dofollow blogEnde, der DoFollow High Quality Digital Army Backlink in ganzer Pracht. Ist dir aufgefallen, dass wie oben erwähnt DoFollow nicht explizit eingefügt wurde? Der Code oben ist die technische Seite, doch wie sieht es im Detail aus? Wir wissen ja, dass ein Link von einer Webseite ein Verweis auf eine andere ist.

Und einen DoFollow Link musst du dir als eine Empfehlung vorstellen. Person A empfiehlt Person B eine Webseite, so ist es der Suchmaschine gestattet, die Webseite die verlinkt wird zu „empfehlen“. Generell kann man sagen, ein DoFollow link ist wertvoller wie ein NoFollow Link und je schwerer diese zusetzen sind, desto besser sind diese auch.

Was ist ein NoFollow Link?

Ein NoFollow Link verbietet der Suchmaschine, auf die angegebene Webseite im Link zugehen. So kann kein „Linkjuice“ weitergegeben werden und bei Google kann deine Webseite nicht verbessert werden, da die Wertung ausgeschlossen wird. Backlinks die, mit dem „NoFollow“ Attribut markiert sind, werden für die Google Crawler, also die Bots ausgeschlossen.

Kurz gesagt ist ein NoFollow weniger Wert, hat aber seine Daseins Berechtigung, die wir später noch ausführen. NoFollow Links werden überwiegend in Foren, Gästebüchern, Blogs, Verzeichnissen und für Kommentare genutzt. Sowohl DoFollow wie auch NoFollow Links, werden gerne outgesourct im Backlinkaufbau für die genannten quellen.

Wie sieht ein NoFollow Link aus?

Auch das zeigen wir dir in einem Beispiel:

nofollow link wordpress<a href=“http://www.digitalarmy.de“ rel=“nofollow“>Dein Link Text</a>

Der Unterschied zum DoFollow Link weiter oben ist das Attribut „rel=“nofollow“, mit dem wir jetzt Suchbots beispielsweise von Google ausschließen können. Einer der Grundgedanken wieso es überhaupt einen NoFollow Link gibt, war seinerseits das gespamme von Backlinks.

Viele Foren und Kommentarfelder wurden geflutet von Links, um Linkjuice einer gut gerankten Webseite abzugreifen. Natürlich ging es seinerzeit auch Nischenseiten nicht anders, die man so zum Ranken brachte.

Wieso machen NoFollow Links trotzdem Sinn!

Wir behaupten jetzt mal grob geschätzt, dass 90% der Blogs eine Kommentarfunktion besitzen. Da wir uns ja auch gerne austauschen, dass ganze liegt ja in unserem sozialen Bedürfnis als Mensch. Viele Besucher von Blogs, mit einem bestimmten Vorhaben, Hinterlassen gerne Kommentare in dem ein Link zu Ihrer Webseite angeben ist.

Die Kommentarbereiche sind auch so gut wie immer, auf NoFollow gestellt. Solltest du einen WordPress Blog betreiben, ist dies standardmäßig eingestellt. WordPress ist vor über 10 Jahren Google´s Ruf gefolgt und hat Kommentar Links daher generell mit dem Attribut NoFollow versehen.

Warum also setzen trotzdem viele noch Backlinks in den Kommentaren?

dofollow kommentare blogsUnd wieso schreiben einige dennoch, mal mehr mal weniger hilfreiche Kommentare? Obwohl Sie meistens genau wissen, dass Ihr Kommentar mit dem NoFollow Attribut gekennzeichnet wird und nicht mit einem DoFollow Link? Gerade themenrelevante Blogs nutzen es gerne, Ihre Webseite im Adressfeld einzutragen, da dort Besucher aufmerksam werden auf die eigene.So hofft man, dass die Besucher des Blog´s auf die eigene Webseite gelangen. Dementsprechend gibt es sinnvolle Anwendungsbeispiele, die Google vielleicht nicht gefallen, dennoch deine Besucherzahl erhöhen. In erster Linie willst du ja auch nicht das Google dich besucht, sondern Menschen nicht wahr?

Das ist deine Chance – Nutze sie!

Das sollte es vorerst mit dem Thema „DoFollow Link und NoFollow Link“ gewesen sein. Wenn du dir jetzt eine weitere Einkommensquelle aufbauen willst, dann haben wir jetzt genau das richtige für dich. In unserer brandneuen 14-Tage-Challenge zeigen wir dir live, wie du schon innerhalb der nächsten 14 Tage Geld im Internet verdienst, und das OHNE eine eigene Webseite, geschweige denn Produkt! Du willst wissen wie das geht? Dann *klicke jetzt genau hier!*

digitalarmyacademy


Ähnliche Beiträge

Nischenseite Einnahmen als Anfänger

Nischenseite Einnahmen

In diesem Beitrag geht es heute darum, wie viel Geld man eigentlich so als Anfänger mit Nischenseiten verdienen kann. Des Weiteren kommen wir auch noch darauf zu sprechen, wie zeit- bzw. kapitalintensiv das ganze Thema ist, um letztlich seine gewünschten Nischenseite Einnahmen zu erzielen. Achtung – Das ist deine Chance! […]

Digitale Produkte

Digitale Produkte

In diesem Beitrag geht es heute mal um das Thema Digitale Produkte. Wir erklären dir also, was digitale Produkte eigentlich sind, welche Arten es davon gibt und wie du letztlich damit Geld verdienen kannst. Wenn du dich danach genauer mit dem Verkauf digitaler Infoprodukte beschäftigen willst, kannst du später gerne […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*