Skip to main content

Affiliate Programme

digitalarmyacademy

Affiliate ProgrammeIn diesem Artikel möchten wir nun mal über die Thematik Affiliate Programme sprechen und wie du es schaffen kannst, mit der Verwendung eines anderen Partnerprogrammes, die Einnahmen deiner Seite auf ein neues Level zu heben.

Hierbei haben wir vier Kriterien, darunter Lukrativität, Zeitaufwand, Flexibilität sowie Skalierbarkeit aufgezählt und dann im Bezug auf Affiliate Programme bewertet.

Achtung – Das ist deine Chance!

Wir zeigen dir, wie du schon in 14 Tagen dein erstes Geld im Internet verdienst. Du glaubst das nicht? Dann möchten wir dich jetzt vom absoluten Gegenteil überzeugen. Nutze jetzt unsere 14-Tage-Challenge und wir zeigen dir, wie es geht. Du willst erfolgreich sein? – Dann hast du jetzt die große Chance dazu. Nutze sie also und *klicke jetzt genau hier*.

Affiliate Programme – Lukratvität

Affiliate ShopZunächst mal möchten wir über die Lukrativität im Bezug auf Affiliate Programme sprechen. Was meinen wir damit jetzt? Nun, zunächst mal hast du bei deiner Webseite grundlegend die Möglichkeit zwischen verschiedenen Partnerprogrammen zu wählen.

Eines der bekanntesten ist das Amazon Partnernet, weitere Partnerprogramme wären das von Ebay, oder auch Affiliate Netzwerke wie Zanox oder Affilinet.

Ziel einer Partnerprogramm Anmeldung ist ja letztlich damit Geld zu verdienen. Aus diesem Grund solltest du immer darauf achten, das Affiliate Programm zu nutzen, welches deinen Umsatz in der jeweiligen Produktnische erhöht. Es kann beispielsweise sein, dass du bei einem Partnerprogamm 1 Prozent bekommst, während du bei einem anderen 10 Prozent erhalten würdest.

Affiliate Shop – Zeitaufwand

Affiliate LinksJetzt wollen wir mal auf den Zeitaufwand zu sprechen kommen, welchen du in Kauf nehmen musst, sofern du dich dafür entschieden hast, ein neues Partnerprogramm auf deiner Seite zu implementieren.

Der größte Zeitfresser stellt hierbei sicherlich die Suche nach dem geeigneten Affiliate Programm im Bezug auf die Lukrativität dar.

Des Weiteren musst du auch darauf achten, welche Vorgaben man als Partner des jeweiligen Programmes zu erfüllen hat. Wenn du dich z.B. bei Affilinet anmeldest weil du dich für das Affiliate Programm von Media Markt interessierst, dann musst du dich zunächst mal mit den geltenden Regeln vertraut machen.

Manche Partner erlauben es beispielsweise nicht, Werbung mit Google AdWords zu betreiben. Für dich bedeutet das also, dass du dir vorab im Klaren sein musst, was du darfst oder eben nicht.

Affiliate Links – Kreativität/Flexibilität

Affiliate Marketing BeispielAls nächstes wäre da noch die Kreativität bzw. Flexibilität. Vorab musst du dich natürlich erstmal darüber schlau machen, welche Affiliate Programme es eigentlich überhaupt gibt.

Das bedeutet also, dass du schon im Vorhinein nicht einen X-beliebigen Partner auswählen kannst, sondern wirklich darauf achten musst, einen Anbieter zu finden, der über die von dir favorisierten Produkte verfügt.

In dieser Hinsicht bist du also relativ unflexibel. Du kannst also nur das Affiliate Programm nutzen, welches deine Produkte anbietet und musst dich dann auch an die zuvor angesprochenen Vorgaben des Partners halten.

Bei einigen Nischen kann es auch so sein, dass man letztlich überhaupt keine Wahl hat, für welches Partnerprogramm man sich nun entscheidet, da es vielleicht nur einen einzigen Partner gibt.

Skalierbarkeit

Hierbei hast du lediglich die Möglichkeit, bessere Rankings und somit mehr organischen Traffic für deine Seite zu genierieren. Wenn du jetzt mehr zum Thema SEO erfahren willst, dann kannst du dich in diesem Artikel mit den Grundlagen vertraut machen.

An dieser Stelle kann man auch den Vergleich zu AdSense ziehen. Das Ganze ist auch nur durch entsprechende Suchmaschinenpräsenz bzw. Traffic skalierbar. Genau so ist das eben auch bei Seiten die mit einem Partnerprogramm monetarisiert sind. Du bist also letztlich von deinen monatlichen Besuchern abhängig.

Affiliate Website – Auch das kommt manchmal vor

Affiliate WebsiteWir selber waren auch schon mal in einer solchen Situation, dass wir für unsere Nischenseite keine Produkte auf Amazon finden konnten.

Dieser Fall kommt wirklich selten vor, dennoch ist es manchmal so, dass es entweder kaum Produkte gibt, oder diese auf Amazon überhaupt nicht gekauft werden.

Das ganze liegt in erster Linie an der Zielgruppe. Wir waren also letztlich dazu gezwungen, ein anderes Partnerprogramm zu nutzen, um überhaupt Geld mit unserer Seite verdienen zu können.

Auch bei Affilinet gab es keinen passenden Partner. Letztlich haben wir einen einzigen Advertiser auf Zanox gefunden, welchen wir dann auch nutzen mussten. In diesem Fall haben wir dann unsere Produkte sowie Produkttexte voll und ganz auf das Angebot des Partners ausrichten müssen.

Das ist deine Chance – Nutze sie!

Das sollte es vorerst mit dem Thema „Affiliate Programme“ gewesen sein. Wenn du dir jetzt eine weitere Einkommensquelle aufbauen willst, dann haben wir jetzt genau das richtige für dich. In unserer brandneuen 14-Tage-Challenge zeigen wir dir, wie du schon innerhalb der nächsten 14 Tage Geld im Internet verdienst, und das OHNE eine eigene Webseite, geschweige denn Produkt! Du willst wissen wie das geht? Dann *klicke jetzt genau hier!*

digitalarmyacademy


Ähnliche Beiträge

Nischenseite Einnahmen als Anfänger

Nischenseite Einnahmen

In diesem Beitrag geht es heute darum, wie viel Geld man eigentlich so als Anfänger mit Nischenseiten verdienen kann. Des Weiteren kommen wir auch noch darauf zu sprechen, wie zeit- bzw. kapitalintensiv das ganze Thema ist, um letztlich seine gewünschten Nischenseite Einnahmen zu erzielen. Achtung – Das ist deine Chance! […]

Digitale Produkte

Digitale Produkte

In diesem Beitrag geht es heute mal um das Thema Digitale Produkte. Wir erklären dir also, was digitale Produkte eigentlich sind, welche Arten es davon gibt und wie du letztlich damit Geld verdienen kannst. Wenn du dich danach genauer mit dem Verkauf digitaler Infoprodukte beschäftigen willst, kannst du später gerne […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*